NEPAL

Bau einer Geburtsklinik mit Personalhaus

Im Dorf Nele wurde mit Spendengeldern ein kleines Haus erbaut, welches als Birthing-Center gedacht ist, wo Frauen hingehen können, ohne einen mehrtägigen Marsch unter die Füsse nehmen zu müssen.

Das Schreckensjahr 2015 mit den beiden verheerenden Erdbeben gehört der Vergangenheit an. Zumindest für uns! In Nepal leben nach wie vor viele Menschen in den Trümmern, hausen unter Blachen und anderen notdürftigen Bedachungen und warten auf Hilfe. Leider oft lange vergebens, die Regierung kommt nicht voran und ist nach wie vor korrupt. So geschehen auch in Nele, dem kleinen Dorf, in welchem wir ein Geburtshaus und kleines Spital unterstützen. Trotz Medikamentenbestellung durch die Spitalleitung bleiben die Lieferungen aus.

Im Jahr 2016 konnten wir nach Beratung durch den Schweizer Arzt Dr. Tinu eine grössere Medikamentenbestellung bei Medeor (Deutschland) aufgeben und anlässlich einer Nepalreise überbringen.

Dank Eurer Unterstützung besuchen 10 Patenkinder die Schule und Lok betreut und besucht sie regelmässig. Ein junges Mädchen ist bereits im 3. Ausbildungsjahr zur Krankenschwester. Zwei weitere junge Mädchen aus Nele haben im April 2016 die Ausbildung begonnen. Ein Junge wird dieses Jahr mit der obligatorischen Schule fertig. Auch er wird dank Euren Spenden die Möglichkeit erhalten, einen Beruf zu erlernen.